Unser Birkholz 

Zur Vervollständigung unserer Ortsgeschichte laden wir sie herzlich ein mitzuarbeiten und zu forschen. 

Mit wissenschaftlich relevanten Einlassungen tragen sie dazu bei, ein wertvolles gesamtgesellschaftliches Kulturgut des Barnims bekannt zu machen, aufzubauen und zu erhalten.

Angerdorf Birkholz anno 1266 mit Kirchturm von 1829. Neuste sensationelle wissenschaftliche Erkenntnisse, ein kulurhistorisches Novum und Anerkennenung durch Eintrag in die Liste der Denkmale in Brandenburg des BLDAM (Salomo Sachs und Carl Justus Heckmann siehe links)!

Siehe unter:

https://de.wikipedia.org/wiki/Birkholz_(Bernau_bei_Berlin)

  

https://de.wikipedia.org/wiki/Salomo_Sachs


https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Justus_Heckmann


https://de.wikipedia.org/wiki/Carl_August_Mencke


http://www.baukulturerbe.de/Dorfkirche_Birkholz


https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Liste_der_Kirchengeb%C3%A4ude_im_Landkreis_Barnim&stable=0&redirect=no


https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Baudenkmale_in_Bernau_bei_Berlin


http://ns.gis-bldam-brandenburg.de/hida4web/view?docId=obj09175346.xml

Veranstaltungskalender 2017

 

* 14.11.2017 Eröffnung Gemäldeausstellung "Bernau und Landschaftsbilder"
In kleiner Runde und in Anwesenheit des Malers Herrn Karl Heinz Eschen und seiner Lebenspartnerin wurden die bereits im Ratssaal der Stadt Bernau ausgestellte Bilder über Bernau (Innenstadt) gezeigt, ergänzt von Landschafts- und Blumengemälden.
Die Besichtigung ist bei öffentlichen und privaten Veranstaltungen bis Anfang Dezember möglich.

Überraschung:

Herr Eschen überreichte der Dorfgemeinschaft ein Gemälde der aktuellen rudimentären Dorfkirche (ohne Turm) als Geschenk.
Die Teilnehmer der anschließenden Ortsbeiratssitzung sagen vielen Dank für das Geschenk! Es wird einen würdigen Platz im Dorfgemeinschaftshaus finden.


* 23.10.2017 Aktuelle Einladung zur Sivesterfeier (Meldung bis 20.11.2017(Ab 30 Teilnehmern findet die Veanstaltung statt)


* 23.10.2017 Abschlussberich 100 Jahre Klemke (auf Siedlergemeinschaft Birkholz)


* 11.10.2017 Ausstellung 100 Jahre Werner Klemke

- Aktuelles unter -

ODF-TV - Birkholz soll Kulturzentrum werden -

Bericht MOZ.de (Herzlichen Dank an die Kuratorin Frau Rosemarie Spies) und auf Siedlergemeinschaft Birkholz

mit Öffnungszeiten und Hinweisen zur Austellung.

Herzlich willkommen!


100 Jahre Klemke - eine Austellung in Birkholz -


Herbstfest vom 30.09.2017 mit kleinem Bericht und Bildern:

http://www.siedlerbund.de/birkholz/on220304


1.Lauf um Birkholz mit Siegerehrung von Walter

(kleiner Spaß)


Hinweise:

1.  Das Organisationsteam „Dorfgemeinschaftshaus“ ersucht um rechtzeitige Anmeldung der Vereinsveranstaltungen und Vorstandssitzungen.

Andere Nutzungsmöglichkeiten (auch Privat) können jederzeit  besprochen

werden. Auch bei kurzfristigen Anfragen finden wir Lösungen.

Tel. – Nr. Dorfgemeinschaftshaus:  03338 / 705 3 344

2.  In Planung

· Ökologische Abwasserentsorgung in Birkholz als Alternative zur zentralen Abfuhr

· Treffen mit Kindern und Jugendlichen aus Birkholz

· Vortrag Urania/Diskussion über zwischenmenschliche,  dörfliche und nachbarliche Probleme

· Verkehrstraining Senioren

                  Änderungen vorbehalten!

 Der Ortsbeirat Birkholz sagt Danke :


* 10.11.2017 Martinstag in Birkholz

Mit Unterstützung der FFW Löschzug Birkholz mit ihrer Jugendfeuerwehr führte die Bornstädt GmbH mit den Eltern und Kindern einen Martinsumzug durch, der an einem wärmenden Lagerfeuer endete. Wir danken den Mitarbeitern der Bornstädt GmbH und unserer Feuerwehrtruppe.


* 12.11.2017 Filmnachmittag

Bei Kakao und Kuchen trafen Kinder und Eltern, um gemeinsam im Dorfgemeinschaftshaus einen Kinderfilm anzusehen. Die Anzahl der Kinder und Eltern zeugt vom zunehmenden Interesse. Fortsetzung folgt!

Danke an alle Helfer und Organisatoren.


1. Für die Beteiligung am Frühjahrsputz

 - Feuerwehrlöschgruppe und Jugendfeuerwehr Reinigung 

   um das Feuerwehrgelände und Mithilfe am Anger

 - Reinigung der Flächen am oberen und unteren Anger 

   einschließlich angrenzende Straßenflächen

 - Beräumung einer Dreckecke an der Schwanebecker Straße

   zwischen Nr. 1 und 2

 - Entsorgung der Abfallecke auf dem Friedhof

 - Danke an die Hausbesitzer und Mieter, die vor dem

   Grundstücken vorhandene Flächen reinigten (hier gibt

   es noch Reserven, aber auch Fortschritte)

2. Für den gelungenen Bastelnachmittag mit unseren

   Kindern und interessierten Eltern und Großeltern.

   Wir danken Gerlinde Fuhl und Andrea Erdmann für die

   Vorbereitung und Organisation, aber auch den Kuchen-

   und Keksbäckerinnen (Siegrid Schmidt, Waltraut

   Dietloff, Christa Geldschläger).

   Dank gilt auch Familie Kaden für die Vorbereitungen

   der österlichen Holzrohlinge zum kreativen Gestalten.

   Wir bedanken uns auch bei Herrn Klinkhardt für die

   Bereitstellung von diversen Osterbastelbögen.


* 03.04.2017  Bericht zur öffentlichen Fraktionssitzung der CDU-Fraktion der Stadt Bernau in der Stadtverordnetenversammlung

Versammlungsort war unser Dorfgemeinschaftshaus, dass eine Mehrzahl der Abgeordneten und Beisitzer erstmals kennenlernten.

Der Ortsbeirat hatte allen Haushalten die Pressemeldung über diese Zusammenkunft in die Briefkästen gesteckt.

Als Gäste nahmen Pfarrer Wenzel (Vorsitzender des Gemeindekirchenrats Birkholz) und der Ortsvorsteher Dieter Geldschläger teil.

4 Bürger interessierten sich für die Arbeit der Fraktion.

Der örtliche Personennahverkehr war hier das einzige Thema.

Der derzeitige Stand wurde zur Kenntnis gegeben. Es gibt Lichtblicke, aber nicht zu allen Wünschen des Busverkehrs.

Vor der Sitzung besichtigte die Fraktion intern die historische Dorfkirche Birkholz. Inhaltlich wurde dazu keine Meinung geäußert.

Der Ortsvorsteher gab einen Überblick zur Entwicklung des Ortsteils und Sprach einzelne Probleme an (Gestaltung Angerdorf, Straßenprobleme, Aufbau der Dorfkirche und Schließung der Friedhofsmauer).

Frau Bittermann stellte eine Frage zum Schild am Dorfgemeinschaftshaus, das das Objekt als das des Ortsvorstehers ausweist.

Das Haus ist das Dorfgemeinschaftshaus aller Bürger von Birkholz und ein Haus der Stadt Bernau für alle Einwohner. Leider reagiert die Verwaltung auf dazu gegebene Hinweise nicht.

Die Bürger lernten die Arbeit der Fraktion und ihr Ringen um abgewogene Entscheidungen kennen.


Der Ortsvorsteher

1.Weihnachtsbaumweitwerfen


 

Bilder vom historischen Birkholz

Birkholzer Ansichten

Gebäude des Stadtgutes
Blick von Süden
Alte Landmarke der Kirchturm
Die Dofkirche

Aushang Info & Protest gesehen am 02.10.2016 im Bereich  der Kirchenmauer Birkholz (hier der abgeschriebene Text)


Die Geschichte dieses Mauerteils

Sie sehen einen Restteil des Mauerwerkes der „Alten Dorfschule“.

Dieses Pfarrhaus mit Einklassenschulraum war in die Kirchhofsmauer als Grenzbebauung integriert.

Bekannt ist nicht, ob die Friedhofsmauer in diesem Teilbereich nur angepasst wurde.

Eine denkmalsgerechte Bedeutung der Friedhofsmauer und des Gebäudes wurde nie zum Gegenstand von Verhandlungen.

Die Birkholzer Dorfkirche ist ein Einzeldenkmal von großer historischer Bedeutung, wenn man den Kirchturm von 1829 sieht.

Die Friedhofsmauer wurde 2002(?) durch Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen saniert, ohne dabei fachliche Kriterien ins Gespräch zu bringen. Die Kirchgemeinde akzeptierte diese Arbeiten, man bedankte sich dafür.

Die „Alte Dorfschule“ sollte laut Beschluss der Stadtverordnetenversammlung von Bernau vom 28.11.2002 als Dorfgemeinschaftshaus ausgebaut werden.

Unter Vortäuschung fadenscheinlicher Argumente wurde das Projekt lange Zeit nicht umgesetzt.

Die Stadtverwaltung unter dem damaligen Bürgermeister Hubert Handtke ließ das Gebäude baulich verkommen.

Wegen der Baufälligkeit und der Einsturzgefahr sperrten 2014 engagierte Bürger das Gebäude ab. Es bestand Lebensgefahr für den im Haus unter menschenunwürdigen Bedingungen lebenden Bürger, der dafür Miete entrichtete.

Die Stadtverwaltung scheute keine Kosten, um das Gebäude mit einem Stahlband zu sichern und den Deckeneinsturz im Haus durch Stahlstützen zu verhindern.

Ein Gutachten bestätigte die Zustände und die nicht mehr ökonomisch vertretbare Reparatur des Hauses.

Der Mieter erhielt eine Wohnung in Bernau und der Abriss des Gebäudes war der erste Schritt zum Neubau an dieser Stelle.

Zunächst sollte angepasst an die historische Situation eine erneute Grenzbebauung vorgenommen werden. Der Gemeindekirchenrat Birkholz wandte sich dagegen, erhob sogar finanzielle Forderungen als Bedingung.

Die Folge war, dass im Interesse der Umgehung weiterer Hindernisse der Grenzabstand für den Neubau auf 3 Meter nach Baurecht gewählt wurde.

Als Übergangslösung bis zur Schließung der Mauerlücken sollten Teile der Mauerreste der „Alten Schule“ und des Nebengebäudes den Friedhof schützen.

Die Stadtverwaltung Bernau erklärte sich bereit, allein die Kosten für die Lückenschließung zu übernehmen und eine Fachfirma mit der Bauausführung zu beauftragen.

   

Eine Grenzbegehung war am  12.02.2015 erfolgt. Die offiziellen Dokumente wurden durch den amtlichen Vermesser erarbeitet, der nach dem „Gesetz über das amtliche Vermessungswesen im Land Brandenburg“ vom 27. Mai 2009 handelte (§ 13, 14, 16 und 17). Die Argumentation des Pfarrers, dass er vom Datum keine Kenntnis hatte, ist einfach eine Falschdarstellung von Fakten.

Jetzt verkündete der Pfarrer, dass er die einzige Person ist, die eine Konzeption für die Wiederherrichtung der Teile der Mauer hätte.

Dabei verkündete er bei einer öffentlichen Kirchenbesichtigung am 19.06.2016, dass der Vertrag zur Ausführung der Arbeiten fertig und unterschriftsreif sei.

Wie kommt es dann aber zu den Einladungen des Pfarrers, um einen völlig neuen „Plan“ zu entwickeln und die Denkmalschutzbehörden dafür einzuspannen?

Die Mehrheit der Bürger von Birkholz wollen einen fachgerechten Abschluss der Friedhofsmauer. Sie fragen sich,  welche Gründe den Sinneswandel herbeiführte. Eigentlich sollte am 09.09.2016 die Friedhofsmauer fertiggestellt sein.

Warum lässt sich die Stadtverwaltung so an der Nase herumführen und ist bereit, weitere Kosten zur Planung der Restmauer zu übernehmen, wie wir am 27.09.2016 auf der öffentlichen Ortsbeiratssitzung hörten?! 

Warum duldet die Stadtverwaltung die Ausgrenzung unseres Ortsvorstehers an der Beratung am 22.09.2016 zum Sachverhalt (Der Pfarrer verlässt die Beratung, wenn der Ortsvorsteher teilnimmt)?

Solche Reaktion zeugen von fehlender Offenheit und Toleranz.

Sie sind nicht zeitgemäß!

Wie lange will die Kirchenführung dieses destruktive (offensichtlich auftragsgemäße) Handeln des Pfarrers zulassen?

Hören Sie endlich auf, den sozialen Frieden zu stören!

 

Engagierte Bürger von Birkholz, die an der Ortsbeiratssitzung teilnahmen.

 

Birkholz, am 28.09.2016

 

Herbstfest in Birkholz


Unsere Vereine


Förderverein Dorfkirche Birkholz e.V. 

www.xn--frderverein-dorfkirche-birkholz-6cd.de 


* Bitte helfen Sie uns bei unserer Suche nach verschollenen Kunstschätzen aus der Kirche Birkholz.

Wer hat noch Fotos von der Kirche vom Innen- und Außenbereich?


Hier der Aufruf:

www.xn--frderverein-dorfkirche-birkholz-6cd.de/Aufruf2015.pdf


* Termine: Auf der Internetseite

Freiwillige Feuerwehr Bernau Löschgruppe Birkholz

http://www.feuerwehr-bernau.de/ueber/standorte/lg-birkholz.php

 

*07.12.2015

Liebe Birkholzerinnen und  Birkholzer, 

mittlerweile hat die besinnliche Adventszeit wieder begonnen. Das heißt, das Jahr neigt sich dem Ende zu. Für uns als Feuerwehr hatte dieses Jahr Einiges zu bieten. So haben wir in 2015 bis dato 25 Einsätze abgearbeitet. Alle Kameraden und Kameradinnen kamen zum Glück von den Einsätzen unverletzt zurück. Daneben haben unsere Kameraden/-innen an zahlreichen Lehrgängen und Ausbildungen teilgenommen. Stolz sind wir auf die aus unserer Sicht erfolgreichen Veranstaltungen: Osterfeuer, Dorffest und Erntedankfeier. An dieser Stelle möchten wir uns bei den zahlreichen Hände bedanken, die uns bei der Vor- und Nachbereitung geholfen haben. Dankeschön möchten wir unserem Ortsbeirat für die gute und angenehme Zusammenarbeit sagen.

Besonders stolz sind wir auf unseren Nachwuchs bei der Kinder- und Jugendfeuerwehr. Wer es noch nicht wusste: Birkholz hat seit diesem Jahr wieder eine eigene Jugendgruppe. In Aktion war unsere Jugend auf dem Dorffest zur Vorführung eines Löschangriffs zu sehen. Im Frühjahr waren sie zum Dorfputz mit vollem Einsatz dabei. Im Kreisjugendlager wurden Sie dafür am Werbelinsee mit Spiel, Spaß und Abenteuer belohnt. Wir haben einige Bilder unserer Jugendgruppe beigefügt.

Selbstverständlich würden wir uns über noch mehr Nachwuchsfreuen. Interessierte Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 16 Jahren können sich gern bei uns melden. Aber auch die Erwachsenen benötigen tatkräftige Unterstützung durch engagierte neue Kammeraden/-innen. Auch Quereinsteiger mit Lebenserfahrung sind herzlich willkommen.

Interesse geweckt? Dann sprecht uns an!
Dienst der Erwachsenen ist jeden Mittwoch um 19:00 Uhr.
Jugendstunden sind jeden Freitag (außer in den Ferien) um 16:00 Uhr.

Wir wünschen allen Birkholzerinnen und Birkholzern ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Ihre und Eure Feuerwehr Birkholz

   

Gratulation der Einwohner von Birkholz zur Auszeichnung und Beförderung von Mitgliedern unseres Löschzuges Birkholz!

  • 20 Jahre Mitglied Mandy Reichelt
  • 30 Jahre Mitglied Roswitha Rosenberger , Jürgen Schulz
  • Brandmeister      Ronny Lendzian
  • Oberbrandmeister  Sven Reichelt

Wir danken für das langjährige freiwillige gesellschaftliche Engagement.

 

* Termine:  

Siedlergemeinschaft & Seniorengruppe Birkholz     

http://www.siedlerbund.de/birkholz/

Siedlergemeinschaft Birkholz
Für unsere schöne Natur

Amtierende Vorsitzende  

Waltraut Dietloff

Stellv. Vorsitzender  

Sven Reichelt 

Kassiererin

Gerlinde Fuhl

 

* Termine: Auf der Internetseite 

 

Der Gemeindekirchenrat

Model 1:100 Birkholzer Dorfkirche
Modell 1:100 Dorfkirche Birkholz
 

 

Zusammenarbeit mit dem Ortsbeirat eingestellt

(Ich bitte die Vereine um weitere Zuarbeit unter  

pagemaster-ub@web.de 

Sie können auch Termine und Veranstaltungen auf unser Seite bekannt geben bitte in Absprache mit dem Ortsbeirat)

  

Unsere Handwerker und Gewerbetreibende     

Spies Keramik

http://www.spies-keramik.de    

 

 

Spies Keramik

 

* Termine: Auf der Internetseite

Landfleischerei Birkholz Inh. Carsten Epler 

http://www.landfleischerei-birkholz.de/

Andreas Wille 

"Vertrieb & Montage Fenster - Türen - Rolladen - Sonnenbeschattung"

http://www.fenster-wille.de/

Vincentius A. M. Overmars    

Overmars GmbH & Co.KG
Stadtgut Berlin Birkholz KG - Overmars GmbH & Co.KG - Bioenergie Birkholz GmbH & Co.KG

  

Firma Elektro-Öhlmann  

http://www.mein-elektroinstallateur.de/installer.php?webcard=12790

 

Zur Website http://www.jung.de

Elektroinstallateure werden unterstützt von JUNG 

Neubauernsiedlung 12

16321 Bernau/OT Birkholz
Telefon: 03338/760078
Telefax: 03338/700628
E-Mail: elektro.oehlmann@gmx.de

Öffnungszeiten:
Mo-Fr. 07.00 - 17.00 Uhr Sa. nach Vereinbarung
 


Unserer 2.Bereich seit 01.07.2014 

Heizung & Sanitärbau Neumann 

Telefon: 0151/11649021

Telefax: 03338/700628

E-Mail:  hsb.neumann@gmail.com

Physiotherapie Rebeka Dröschler

PHYSIOTHERAPIE Rebeka Dröschler

http://www.physiotherapie-droeschler.de/

 

 

Kindergarten Jette-Fritz-Haus

http://www.jette-frizzi-haus.de/index.html

 

 

Jette-Fritz-Haus & Jakobs-Hof

 

Pferde- und Ponyhof am Erlenbusch Inh.Cornelia Behnfeldt

Birkholzer Dorfstraße zwischen Nr.1 und 2

Funk: 0157728591126  

(Ich bitte die Handwerker und Gewerbeteibende um weitere Zuarbeit unter pagemaster-ub@web.de .  

Sie können auch Termine und Veranstaltungen auf unser Seite bekannt geben)

 

Zum Seitenanfang

 


 

Phantasiewappen Birkholz
Phantasiewappen Birkholz

 

Historische Feuerwehr Birkholz
Unser Gotisches Tor am Friedhof
Unser Schmiededenkmal